Sie sucht Ihn

„Sie sucht Ihn“ und „Er sucht Sie“ – diesen Namen tragen wohl die häufigsten Titel von Kontaktanzeigen . Keiner ist gerne einsam. Doch heutzutage gibt es unendliche Möglichkeiten das Single-Leben zu beenden. Ganz egal, ob über das World Wide Web, per Chat, auf „altmodische“ Weise, per Online-Dating-Agentur oder durch eine Kontaktanzeige im „Schwarzwälder Kleinanzeiger“: Das Angebot, eine neue Bekanntschaft zu machen und vielleicht sogar ein Date festzulegen, ist umfangreich. Etlichen Singles fällt es leichter, eine Anzeige bei einer Singlebörse wie alb-flirt.de im Netz aufzugeben oder zu chatten, als beispielsweise eine Kontaktanzeige im „Schwarzwälder Kleinanzeiger“ zu inserieren. Denn im Internet bleibt man, wenn man das möchte, auf jeden Fall anonym. Darüber hinaus kann man in einer Kontaktanzeige auch direkt angeben, wie Mr. Right denn sein soll. Unter den Rubriken „Er sucht Sie“ und „Sie sucht Ihn“ kann man exakt beschreiben, wie man sich die bessere Hälfte vorstellt. Lieber der Romantiker oder doch eher einen Macho, eher gemütlich oder doch besser sportlich? Auch gemeinsame Hobbys kann man gleich mit einbringen, sodass sich auch direkt potenzielle Anwärter mit gleichen Interessen und so weiter melden. Auf jeden Fall kann man auch auf das äußere Erscheinungsbild eingehen, da man ja meist eine sehr genaue Vorstellung des Traummanns beziehungsweise der Traumfrau hat. Im World Wide Web gibt es keine Grenzen – deshalb wird man bei der Recherche nach den richtigen Seiten für Singles in einer Suchmaschine mit Angeboten und Seiten überhäuft. Dabei ist es sehr schwer, den Überblick nicht zu verlieren und am Ende auch tatsächlich bei vertrauenswürdigen Anbietern zu landen. Denn schließlich gibt es auch viele Abzocker, denen es leicht gemacht wird, einsamen Menschen übers Internet ihr Geld aus der Tasche zu ziehen. Wenn man jedoch auf eine der seriösen Internetseiten gestoßen ist, steht einem das Glück, eine Bekanntschaft über das World Wide Web zu finden, nicht mehr im Weg. Dann ist man anonym und es kostet auch keine Überwindung, den ersten Schritt zu machen und auf den gewünschten Datingpartner zuzugehen. Man ist sozusagen „per Klick“ im Gespräch und das ganz ohne Verpflichtung. Das Chatten ist hier am populärsten – über den Computer tauscht man gegenseitig Informationen aus. Flirten ist hier ein Klacks. Wenn man wahrnimmt, dass man mit dem Flirtpartner nicht auf einer Wellenlänge liegt, kann man den Dialog einfach beenden und muss sich noch nicht einmal erklären. Jedoch sollte man auch vorsichtig sein, weil gerade diese Anonymität vielen ermöglicht, ein falsches Spiel zu spielen und vorzugeben, eine ganz andere Person zu sein. Es werden gerne mal ein paar Jahre hinzu oder weggemogelt, aus einem übergewichtigen Menschen kann im Netz auch schnell mal eine athletische und schlanke Person werden. Man sollte sich deswegen bis zum ersten Treffen viel Zeit lassen, bevor man wirklich Gefühle für die Person zulässt, da es sich immer noch um eine nicht vertraute Person handelt, welche man zuvor noch nie gesehen hat. Viele Online-Dating-Anbieter ermöglichen es, ein Profil anzulegen, welches von Anwärtern angeschaut werden kann. Dadurch kann man vorab schon einmal prüfen, ob Sweetlover83 oder Häschen5 überhaupt ins Beuteschema passen würden. Wenn man erst einmal Jemanden gefunden hat, mit dem man auf einer Wellenlänge liegt, kommt der nächste und auch der schwerste Schritt an der ganzen Sache überhaupt. Man muss feststellen, ob man auch im realen Leben zueinander passt und es sich wirklich um den Mann oder die Frau der Träume handelt. Dazu gehört auch ein Rendezvous. Für das Blind-Date sollte man sich jedoch einen neutralen Ort aussuchen, wie beispielsweise ein Restaurant. Man fühlt sich dort mit einer unbekannten Person meist wohler und man kann auch gehen, falls es gar nicht passen sollte. Bei einem Blind-Date nimmt man relativ schnell wahr, ob die Harmonie stimmt oder die Spannung schon nach wenigen Sekunden weg ist. Meist entwickelt sich aus einem Blind-Date erst einmal ein heftiger Flirt. Das erste Aufeinandertreffen läuft meist unkompliziert ab, wenn man sich versteht. Man hat sich viel zu erzählen und alleine schon die Geschichte, wie man zur Singlebörse kam, füllt einen Abend. Oft flirtet man locker miteinander, aber ob es wirklich für ein Leben miteinander reicht, stellt sich meist erst nach einer gewissen Zeit heraus, auch wenn sich die Personen oft schon Monate lang über den Chat und manchmal sogar durch das Telefonieren kennen. Ein solcher Flirt kann jedoch auch durchaus seine Reize haben. Deswegen gibt es auch einige Männer und Frauen, die über eine Singlebörse nicht nur auf der Suche nach einem Partner, sondern manchmal auch Abenteuer und ungezwungene Partner zum Flirten suchen.

Finden Sie kostenlos Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche